Datenschutz

Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch unserer Website (https://www.dr-wiedenmann.de/) erheben, auf welcher Rechtsgrundlage diese verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen zustehen.

1. VERANTWORTLICHER

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist

die Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Axel Wiedenmann

vertr. d. d. Inhaber Dr. med. dent. Axel Wiedenmann

Karolinenstraße 6
90402 Nürnberg

Tel.: +49 (0) 911 20 45 20
Telefax: +49 (0) 911 22 13 83
E-Mail: praxis@dr-wiedenmann.de
Url: https://www.dr-wiedenmann.de/

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich insbesondere in der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG).

Datenschutzbeauftragter
Der Datenschutzbeauftragte der Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Axel Wiedenmann ist:

Dr. Christopher Lieb
LIEB.Consultants GmbH
Bayreuther Str. 24
91054 Erlangen

Dieser ist auch unter der oben genannten Anschrift, zu Händen Herrn Dr. Christopher Lieb beziehungsweise unter info@lieb-datenschutz.de erreichbar.

2. WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?

Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, die Ihnen individuell zugeordnet werden können. Das sind z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer. Nicht personenbezogene Daten sind dagegen Informationen allgemeiner Art, mit denen Ihre Identität nicht festgestellt werden kann. Das sind z.B. statistische Angaben, wie die Anzahl der Nutzer einer Website.

3. DATENARTEN, VERARBEITUNGSZWECKE, RECHTSGRUNDLAGEN 

3.1. Webserver-Protokolle

Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst unser Webserver technisch zwingend Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit, zu denen Sie auf der Website sind, die von Ihnen auf der Website besuchten Seiten, die Internetseite, auf der Sie zuvor waren, den von Ihnen verwendeten Browser (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome etc.), das von Ihnen verwendete Betriebssystem (z.B. Windows 10) sowie den Domainnamen und die Adresse Ihres Internet-Providers (z.B. Deutsche Telekom). Diese Angaben werden für die Durchführung und Erleichterung der Übertragung der angeforderten Websites verwendet.

Die vom Webserver erfassten Informationen können im Falle eines Systemmissbrauchs in Zusammenarbeit mit Ihrem Internet-Provider und/oder Behörden vor Ort verarbeitet werden, um den Urheber dieses Missbrauchs zu ermitteln.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen sind unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DSGVO) an der Sicherstellung der Datenübertragung und der Integrität der Website und unserer Systeme. Wir gehen davon aus, dass die Interessen unserer Nutzer gleichgelagert sind, da nur so ein Aufruf der Website und die Sicherstellung der Funktionalitäten möglich ist.

Die genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zum Aufruf der Website ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

3.2. PERSONENBEZOGENE DATEN; DIE SIE SELBST ZUR VERFÜGUNG STELLEN

Ferner kann es zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommen, wenn Sie diese selbst zur Verfügung stellen, z.B. wenn Sie eine E-Mail schicken. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten, um Ihre Anfrage zu beantworten und abzuwickeln. Wenn Sie sich über das Kontaktformular an uns richten, verarbeiten wir Ihre darin gemachten Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage sowie die IP-Adresse und Datum/Uhrzeit der Anfrage zur Vermeidung von Missbrauch des Kontaktformulars.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die uns im Zuge einer Kontaktanfrage übersendet werden, ist Art. 6 Abs.1 S. 1 Buchst. f) DS-GVO (unsere berechtigten Interessen als Verantwortlicher).

Zielt Ihre Kontaktanfrage auf Anbahnung oder Abwicklung eines Vertrages ab (einschließlich Gewährleistung), so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DS-GVO (Erfüllung eines Vertrages).

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO widersprechen. Wir können dann bei Nachweis zwingender Gründe für die Verarbeitung die Verarbeitung fortführen. Dies kann in diesem Fall insbesondere erforderlich sein, um vergangene Kommunikation und Anfragen mit Ihnen belegen zu können. Wenn es keine solchen zwingenden Gründe gibt, werden wir die Kommunikation mit Ihnen einstellen und bereits erhobene Daten löschen.

Die uns zur Verfügung gestellten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, dass etwaige Mindestaufbewahrungsfristen oder anderweitige Rechtspflichten dem entgegenstehen. Bei Kontaktanfragen ist dies grundsätzlich dann der Fall, wenn der Sachverhalt abschließend geklärt und die jeweilige Konversation damit beendet ist.

3.3. Bewerbungen

Sie können sich auf die auf unserer Webseite ausgeschriebenen Stellen bewerben. Insofern ist Zweck der Datenerhebung, eine rechtmäßige Prüfung Ihrer Bewerbung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens vollziehen zu können. Hierfür speichern wir alle von Ihnen uns zur Verfügung gestellten Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Auf Basis der im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten prüfen wir, ob Sie zum Vorstellungsgespräch als Teil des Auswahlverfahrens eingeladen werden können. Sodann erheben wir im Falle von grundsätzlich geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern (m/w/d)  bestimmte weitere personenbezogene Daten, die für die Auswahlentscheidung wesentlich sind. Kommen Sie für die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses in Betracht, werden Sie gesondert über die im Rahmen dieses Verfahrens zu erhebenden personenbezogenen Daten informiert.

Rechtsgrundlagen für die Datenerhebung und die Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, Art. 9 Abs. 2 lit. b) und h) DS-GVO, Art. 88 Abs. 1 DS-GVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG.

Ihre innerhalb des Bewerbungsverfahrens gewonnenen personenbezogenen Daten speichern wir mindestens für sechs Monate.

Im Fall einer nicht erfolgreichen Bewerbung oder bei Rücknahme Ihrer Bewerbung vernichten wir die von Ihnen im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten nach Ablauf von sechs Monaten nach Mitteilung der Absage. Die Aufbewahrung im Rahmen dieser Fristen ist für den Fall etwaiger Klagen (v. a. etwaige Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichstellungsgesetz) aus Rechtsgründen erforderlich.

Erfolgt eine Einstellung, so werden Sie gesondert über die dann geltenden Regelungen zum Umgang mit Ihren Personaldaten, insbesondere hinsichtlich der Anlage von Personalakten, informiert.

4. COOKIES

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Beim Besuch unserer Website werden sog. Session-Cookies von unserem Server auf Ihr Computersystem überspielt. „Session-Cookies“ zeichnen sich dadurch aus, dass diese automatisch nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht werden. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Computersystem und ermöglichen es uns, Ihr Computersystem bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Ein dauerhaftes Cookie bleibt auf Ihrem Computer bis es gelöscht wird.

Sie können dauerhaft installierte Cookies über die Einstellungen Ihres Browsers löschen. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch – falls Sie also den Einsatz von Cookies unterdrücken möchten, müssen Sie möglicherweise Cookies aktiv löschen oder blockieren oder die Speicherung der Cookies durch eine Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Beachten Sie jedoch, dass Sie, wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, unsere Website zwar weiter besuchen können, einige Funktionen jedoch in ihrer Arbeitsweise beeinträchtigt sein könnten.

5. Google Analytics

Wenn Sie darin einwilligen, setzen wir auf unserer Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird die durch das Cookie erzeugte Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten auf unserer Website zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung unserer Website und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden spätestens nach 2 Jahren gelöscht oder anonymisiert.

Die Kontaktdaten von Google lauten:
Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA Tel: +1 650 253 0000, Fax: +1 650 253 0001 E-Mail: support-de@google.com

Die europäischen Kontaktdaten von Google lauten:

Google Ireland Limited
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
Irland
Tel: +353 1 543 1000
Fax: +353 1 686 5660
E-Mail: support-deutschland@google.com

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in deren Datenschutzerklärung unter:

https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Bitte beachten Sie, dass Google Ihre personenbezogenen Daten auch in die USA übermittelt bzw. dort verarbeitet und daher Möglichkeit besteht, dass US-amerikanische Behörden und Geheimdienste auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen. Wenn Sie dies nicht möchten, bitten wir Sie, nicht in das Setzen der Goolge Analytics Cookies einzuwilligen bzw. diese Einwilligung in den Cookie Einstellungen zu widerrufen bzw. die Cookies dort zu deaktivieren.

Wir haben mit Google einen Vertrag über Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen, in welchem Google verpflichtet wurde, die Daten unserer Kunden angemessen zu schützen und diese nicht unbefugt an Dritte weiterzugeben. 

6. KINDER UND JUGENDLICHE

Personen unter 16 Jahren dürfen ohne Zustimmung der Eltern oder der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an, sammeln diese nicht und gebe diese nicht an Dritte weiter.

7. LINKS ZU ANDEREN WEBSEITEN

Unser Internetauftritt enthält auch Links zu Webseiten Dritter. Wir keinen Einfluss auf deren Inhalt und darauf, dass deren Betreiber die aktuellen Datenschutzbestimmungen einhalten. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Webseiten verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zu diesem Zeitpunkt nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung unzumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir die betroffenen Links umgehend entfernen.

8. WEITERGABE VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn dies ist für die Erfüllung Ihrer Anfrage erforderlich, aufgrund einschlägiger gesetzlicher Bestimmungen zulässig (z.B. für Zwecke der Rechtsverteidigung) oder Sie haben Ihre Einwilligung erteilt.

Bei der Bereitstellung unserer Website werden wir von externen Dienstleistern unterstützt, welche personenbezogene Daten ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen verarbeiten.

Für das Hosting und die technische Bereitstellung unserer Website haben wir die 1und1 beauftragt.

Unsere Auftragsverarbeiter haben wir durch die datenschutzrechtlich erforderlichen Verträge an uns gebunden, welche insbesondere sicherstellen, dass der Auftragsverarbeiter die Vertraulichkeit wahrt, strikt weisungsgebunden handelt und angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten ergriffen hat.

Wenn diese Dienstleister Ihren Sitz außerhalb der Europäischen Union oder dem Vertragsabkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) haben, stellen wir sicher, dass es sich entweder um ein Drittland mit von der EU Kommission festgestellten angemessenen Datenschutzniveau handelt (z.B. die Schweiz) oder durch sog. Standardvertragsklauseln ein angemessenes Datenschutzniveau hergestellt wird. Bei Diensteanbietern mit Sitz in den USA kann es ausreichend sein, dass dieser nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziert ist.

9. SPEICHERDAUER

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur solange gespeichert, wie es für die Erreichung der Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist. Zu einer längeren Speicherung kann es kommen, sofern dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Recht der Union oder eines EU-Mitgliedstaates erforderlich ist (z.B. zur Einhaltung etwaiger steuer- oder handelsrechtlicher Aufbewahrungspflichten) oder sofern dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Im Anschluss werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

10. IHRE RECHTE

Sie haben, je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls, folgende Rechte nach der DS-GVO:

  • Auskunft: Sie können Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein. Ein Auskunftsrecht besteht nicht im Hinblick auf Daten, welche lediglich aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen oder die ausschließlich den Zwecken der Datensicherung oder Datenschutzkontrolle dienen;
  • Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung: Sie können die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Nutzung datenschutzrechtlich unzulässig ist, insbesondere, weil (1.) die Daten unvollständig oder unrichtig sind, (2.) sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind, (3.) die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützten widerrufen wurde, oder (4.) Sie erfolgreich von einem Widerspruchsrecht zur Datenverarbeitung Gebrauch gemacht haben; in Fällen, in denen die Daten von dritten Parteien verarbeitet werden, werden wir Ihre Anträge auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung an diese dritten Parteien weiterleiten, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden;
  • Widerruf einer Einwilligung: Sofern eine Verarbeitung Ihre Einwilligung voraussetzt, können Sie diese jederzeit verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen;
  • Keine automatisierte Entscheidung: Sie haben das Recht nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt;
  • Datenübertragbarkeit: Sie können ggf. das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln; Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist;
  • Widerspruch: Sie haben ferner das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen, welche auf berechtigtem Interesse basiert, es sei denn wir können nachweisen, dass zwingende schutzwürdige Gründe, Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen; in Bezug auf Verarbeitungen zum Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit widersprechen.

Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte an praxis@dr-wiedenmann.de oder info@lieb-datenschutz.de.

Unsere Verpflichtung zur Wahrung gesetzlicher Geheimhaltungspflichten bleibt hiervon unberührt. 

10.1. Widerrufsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Bitte wenden Sie sich zur Ausübung des Widerrufsrechts an praxis@dr-wiedenmann.de oder info@lieb-datenschutz.de.

10.2. Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie können sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Sie können dieses Recht bei der Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 18, 91522 Ansbach, https://www.lda.bayern.de. 

11. SICHERHEIT DER VERARBEITUNG

Wir setzen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insb. gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Bei der Nutzung unserer Website werden Ihre personenbezogenen Daten per SSL/TLS-Technik verschlüsselt, um Zugriffe unberechtigter Dritter zu verhindern.

Bitte beachten Sie, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist leider nicht möglich.

Stand: Oktober 2020